11. Raus

Man gewöhnt sich ja irgendwie an alles

Ich hab schon vieles erlebt in meinem Leben, aber so was wie hier kannte ich seit meiner Schulzeit nicht mehr.
Ich stehe kurz vor meinem 30. Geburtstag. Ich habe meine Schule absolviert, bin ins Gymnasium gegangen, habe mein Abitur gemacht und ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre hinter mir.
Ich war schon mehrere Male in der Psychiatrie, allerdings noch nie hier. Diagnosen hatte ich schon viele: von Manisch-Depressiv über Borderline-Persönlichkeitsstörung bis hin zur Schizophrenie.
Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. Jedenfalls kommt man hier drin nicht so einfach an einen Laptop ran.
Deswegen habe ich geschlafen…sehr lange, 8 Monate hier drin und 2 Jahre danach bin ich immer noch nicht richtig wach.
Ich stehe heute mit meinen 32 Jahren wieder ganz am Anfang, naja Laufen lernen muss ich zwar nicht, aber es fällt mir sehr schwer wieder ins Leben zu finden.

Anmerkung 2018:
Es stellte sich ein Vakuum ein. Es füllte sich zwar (sehr) langsam mit Luft…aber 10 Jahre danach hat sich zwar viel verändert…

(Ich habe es sogar fertig gebracht zu heiraten: <3  und ein Haus mit Garten auf dem Lande zu kaufen)

…aber irgendwie war ich bis zum heutigen Zeitpunk (2018) wohl einfach „medikamentenweichgespült“

To be continued…>